Die Reise von Ungarn nach Deutschland, Österreich und an die Grenze der Schweiz

Bevor die Hunde auf die Reise gehen..

müssen Sie

  • ein Tollwutimpfung haben (mind. 21 Tage vorher)
  • tierärztlich untersucht werden (höchstens 24 Std. vorher)
  • gechipt und registriert werden
  • einen EU-Heimtierausweis haben
  • über TRACES - Dokumente verfügen
    Traces ist ein Datenbanksystem für das Veterinärwesen der EU, das Trade Control and Expert System. Eingeführt wurde es bereits 2004, jedoch erst ab dem 01.08.2014 ist es Pflicht, um Tiertransporte innerhalb der EU (oder aus der EU/ in die EU) zu kontrollieren, und z.B. Tierkrankheiten besser zu bekämpfen und zurückverfolgen zu können. Das bedeutet für den Tierschutz, dass Tiere, die beispielsweise von Ungarn nach Deutschland/Österreich zur Vermittlung transportiert werden, beim Veterinäramt das Ankunftsortes gemeldet sein müssen.

Der Fahrer

Tamás Balogh transportiert seit 2010 Tiere. Er ist auch für das Bündnis Ungarische Hundehilfe tätig. Bereits über 3000 Hunde hat er in all den Jahren sicher zu Ihren Familien gebracht. (kutyakaravan.hu)

 

Das Transportfahrzeug

  • Verfügt über 21 festinstallierte Boxen
  • Klimaanlage / Standheizung
  • Sichtschutz zwischen den Boxen
  • erfüllt alle Hygienekriterien