Diese Hunde sind bereits in Deutschland und suchen ein neues Zuhause!


Janosch (Mick) - bereits in Deutschland (Berlin)

Ein lieber Kerl <3

Geschlecht: Rüde

Geschätztes Geburtsdatum: 05.12.2018

Größe: ca. 50 cm 

Rasse: Mischling

Verträglichkeit: Rüden: ja; Hündinnen: ja; Kinder: ja; Katze: unbekannt

Kastrationsstatus: unkastriert

Beschreibung der PS:

Janosch (früher Mick) ist ein ca. 3 Jahre junger, nicht kastrierter Rüde mit ca. 50cm Schulterhöhe, der im September 2019 aus Ungarn nach Berlin kam. Aufgrund einer schweren Erkrankung seiner Adoptantin musste er diese kurz danach wieder verlassen und wurde dann in einem Zeitraum von 6 Monaten insgesamt 4 mal bei Freunden und Bekannten herum gereicht und konnte nirgends richtig ankommen. Um diesen traurigen Lauf zu unterbrechen, haben wir Janosch auf einer Not-Pflegestelle bei Berlin untergebracht, um ein neues “für-immer-zuhause“ für ihn zu finden. 

Sicherlich auch durch seine häufigen Besitzerwechsel bedingt, muss mit Janosch das alleine bleiben konsequent geübt werden, da er hier Defizite hat, welche sich in Einzelfällen durch Unsauberkeit und Anknabbern von Möbeln äußert. 

Idealerweise sollte er als Einzelprinz bei Menschen mit Hundeerfahrung einziehen können, denn er braucht in seinem Alter eine geduldige, liebevolle, aber konsequente Erziehung. Er zeigt sich bislang als sehr anhänglich und schmusebedürftig. Er freut sich über jede Zuwendung und genießt Streicheleinheiten in vollen Zügen. Allerdings hat er einen unbändigen Bewegungsdrang, rennt gerne mit Vollgas auf der Wiese umher. Seine quirlige Ungeduld, sowohl bei Verabreichung der Mahlzeiten, wo er am liebsten den Napf aus der Hand schlagen möchte, als auch beim Anlegen der Leine, wo er sich sprichwörtlich vor Freude wie ein Brummkreisel dreht, wenn es nach draußen gehen soll, wird ihm in diesen Tagen gerade versucht, abzugewöhnen. Sicher ist hier noch weitere Arbeit von Nöten.

Fremden Personen gegenüber zeigt sich Janosch hin und wieder unsicher, reagiert daher mit Knurren oder Bellen. Auch hier ist Training notwendig. 

Er braucht in jedem Fall gute Auslastung körperlich und geistig. Das wird ihn zu einem Top-Gesellen für's Leben machen. Mit Stöckchen oder Leckerlis ist er schon gut abrufbar. Dennoch ist zu empfehlen, ihn gerade in freier Natur lieber an der Leine zu lassen, da er gerne mal einer interessanten Spur sehr schnell folgen möchte. 

Hat er einmal das Vertrauen zu seiner Bezugsperson gefunden, was mit Zuneigung, Leckerlis und guter Ansprache schnell gelingen kann, ist er ein herzensguter Kerl mit Flausen im Kopf. Wer mag diesem hübschen Burschen mit weichem Fell ein zu Hause auf Lebenszeit geben?

Hübscher Bub mit ganz feinem Charakter


mehr lesen