Diese Hunde sind bereits in Deutschland und suchen ein neues Zuhause!


Candy - derzeit in 74653 Künzelsau

Wer möchte mich kennen lernen?

Eckdaten:

Geschlecht: Hündin (unkastriert)

Alter: ca. 5 Monate

Rasse: vermutlich Sharpei - Mischling

Schulterhöhe: 45cm

Verträglichkeit

mit Hunden:

Rüden: ja ;

Hündin: ja

mit Katzen: ja

mit Kindern: ja

Stubenreinheit: ja

Beschreibung :

Das sagt die aktuelle Stelle über Candy:

Sie liebt Autofahren, lange Spaziergänge, sie kommt mit anderen Hunden klar egal ob es große oder kleine Hunde sind, Hündinnen oder Rüden. Anfangs ist sie entwas zurückhaltend, aber taut dann schnell auf und genauso ist es auch bei fremden Menschen, die sie noch nicht kennt

Sie ist größtenteils stubenrein und meldet sich wenn sie raus muss, nachts schläft sie auch durch, wenn sie im Raum ihrer Bezugsperson schläft. Alleine bleiben muss Candy noch lernen.

*****************

Candy ist eine freundliche, junge Hündin, die nichts falsch gemacht hat. Leider kann die Familie ihre Betreuung nicht mehr gewährleisten und möchte sie daher abgeben. Wir suchen für Candy eine Familie, die sich der Verantwortung ein Hundeleben lang bewusst ist und Candy ein Für-Immer-Zuhause geben möchte.

Was wir uns für Candy wünschen:

- liebevolle Menschen mit ausreichend Zeit und Geduld, um mit Candy das alleine bleiben zu trainieren

Kontakt: https://www.tierrettung-nyirbator.com/kontakt/

Welpen Mädchen


mehr lesen

Pamacs - derzeit in 27232 Sulingen (1h südlich von Bremen)

Wer möchte mich kennen lernen?

Eckdaten:

Geschlecht: Hündin (kastriert) 

Alter: ca. 12 Jahre 

Rasse: vermutlich Pumi - Mischling

Schulterhöhe: 39cm 

Verträglichkeit 

mit Hunden: 

Rüden: ja ; 

Hündin: nach Sympathie 

mit Katzen: eher nicht 

mit Kindern: eher nicht 

Stubenreinheit: ja

Beschreibung :

Das sagt die aktuelle Stelle über Pamacs: 

Pamacs ist stubenrein, macht Sitz, wartet beim Füttern auf das Kommando „Ok“ und ist verschmust. Sie apportiert gerne und bringt den Gegenstand bis auf den Schoß zurück. 

Sie versteht sich gut mit Rüden, bei Hündinnen entscheidet sie nach Sympathie. Pamacs ist selbstständig und gewohnt eigene Entscheidungen zu treffen. 

*******************

Pamacs ist eine freundliche und liebevolle Hündin, die es aber gelernt hat, dass sie eigene Entscheidungen treffen und ihren Willen notfalls auch mit Schnappen durchsetzen kann. Sie klettert z.B. gerne auf Möbel, um an Leckereien zu kommen. Hinzu kommt, dass sie sich mit einer der vorhandenen Hündinnen nicht versteht und es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen den beiden kommt.

Was wir uns für Pamacs wünschen: 

- hundeerfahrene Menschen, die ihr konsequent Grenzen setzen 

- möglichst einen Platz ohne Kinder und Katzen, gerne mit einem Rüden in ähnlichem Alter  

Kontakt: https://www.tierrettung-nyirbator.com/kontakt/

Wunderschöne Hunde-Dame


mehr lesen

Momo - derzeit in 46395 Bocholt

Wer möchte mich kennen lernen?

Eckdaten:

Geschlecht: Rüde (kastriert)

Alter: ca 6,5 Jahre

Rasse: vermutlich Appenzeller - Mix

Schulterhöhe: 44cm

Verträglichkeit

mit Hunden: nach Sympathie

mit Katzen: eher nicht

mit Kindern: ja (sollten standfest sein)

Stubenreinheit: ja

Jagdtrieb: ja

Beschreibung :

Das sagt die aktuelle Stelle über Momo:

Die Grundkommandos kennt er. Nur das Abrufen klappt nicht immer. Mit ein Grund warum er kein Freigänger mehr ist.

Er braucht auf jeden Fall eine konsequente Haltung, sonst tanzt er einem auf dem Kopf rum. Das habe ich bei seiner ersten Familie in Deutschland bei der Abholung erlebt. Vor allem wenn Kinder im Haus sind, muss ihm klar gemacht werden, dass er sich unterzuordnen hat.

Momo hat sich gut angepasst. Er ist sehr anhänglich und läuft seinem Menschen meistens hinterher. Ein unwahrscheinlich netter Kerl und treue Seele. Kinder sind für ihn kein Problem, wie erwähnt sollte er aber klare Ansagen bekommen, sonst wird er zu wild. Er ist sehr geduldig und hat wie jeder Hund, seine dollen fünf Minuten. Manchmal habe ich das Gefühl, dass er mich zum Lachen bringen möchte mit seinen lustigen Aktionen. Ein toller Kerl mit sehr lieben Wesen.

Ansonsten joggen wir gerne oder fahren mit dem Fahrrad. Das klappt beides sehr gut.

Er ist neugierig und geht auf Menschen zu. Hier gab es noch nie Probleme.

Zu seinen Macken:

Da er einen ausgeprägten Jagdsinn entwickelt hat (aus einem Kaninchenbau bekommt man ihn nicht mehr raus), lasse ich ihn auch nicht mehr frei laufen. Auch aus Angst vor der Begegnung mit anderen Hunden.

Er ist sehr territorial und ein Leinenrüpel. Bei manchen Hunden dreht er an der Leine regelrecht durch. Und andere sind dann wieder egal.

*******************

Was wir uns für Momo wünschen:

- hundeerfahrene Menschen, die ihm konsequent Grenzen setzen

- möglichst einen Einzelplatz

- schön wäre ein Zuhause außerhalb der Stadt mit einer ruhigen Umgebung

Wir sind uns darüber bewusst dass sich Momo eher nach einem „schwierigen“ Hund anhört, trauen ihm aber zu, dass er sich gut in einen Alltag einfügt, wenn er erstmal seinen Platz in der Familie gefunden hat. Momo ist clever und wir gehen davon aus, dass er schnell versteht, wie er sich unterzuordnen hat, wenn man die Grenzen deutlich klarmacht.

Gerade in seinem Fall wollen wir aber nichts beschönigen.

Momo muss nun bereits zum 2. mal seine Familie verlassen und dieses Mal soll es dann auch wirklich ein Für-Immer-Zuhause sein!

Kontakt: https://www.tierrettung-nyirbator.com/kontakt/

Wunderschöner Momo


mehr lesen

Janosch (Mick) - bereits in Deutschland (Berlin)

Ein lieber Kerl <3

Geschlecht: Rüde

Geschätztes Geburtsdatum: 05.12.2018

Größe: ca. 50 cm 

Rasse: Mischling

Verträglichkeit: Rüden: ja; Hündinnen: ja; Kinder: ja; Katze: unbekannt

Kastrationsstatus: unkastriert

Beschreibung der PS:

Janosch (früher Mick) ist ein ca. 3 Jahre junger, nicht kastrierter Rüde mit ca. 50cm Schulterhöhe, der im September 2019 aus Ungarn nach Berlin kam. Aufgrund einer schweren Erkrankung seiner Adoptantin musste er diese kurz danach wieder verlassen und wurde dann in einem Zeitraum von 6 Monaten insgesamt 4 mal bei Freunden und Bekannten herum gereicht und konnte nirgends richtig ankommen. Um diesen traurigen Lauf zu unterbrechen, haben wir Janosch auf einer Not-Pflegestelle bei Berlin untergebracht, um ein neues “für-immer-zuhause“ für ihn zu finden. 

Sicherlich auch durch seine häufigen Besitzerwechsel bedingt, muss mit Janosch das alleine bleiben konsequent geübt werden, da er hier Defizite hat, welche sich in Einzelfällen durch Unsauberkeit und Anknabbern von Möbeln äußert. 

Idealerweise sollte er als Einzelprinz bei Menschen mit Hundeerfahrung einziehen können, denn er braucht in seinem Alter eine geduldige, liebevolle, aber konsequente Erziehung. Er zeigt sich bislang als sehr anhänglich und schmusebedürftig. Er freut sich über jede Zuwendung und genießt Streicheleinheiten in vollen Zügen. Allerdings hat er einen unbändigen Bewegungsdrang, rennt gerne mit Vollgas auf der Wiese umher. Seine quirlige Ungeduld, sowohl bei Verabreichung der Mahlzeiten, wo er am liebsten den Napf aus der Hand schlagen möchte, als auch beim Anlegen der Leine, wo er sich sprichwörtlich vor Freude wie ein Brummkreisel dreht, wenn es nach draußen gehen soll, wird ihm in diesen Tagen gerade versucht, abzugewöhnen. Sicher ist hier noch weitere Arbeit von Nöten.

Fremden Personen gegenüber zeigt sich Janosch hin und wieder unsicher, reagiert daher mit Knurren oder Bellen. Auch hier ist Training notwendig. 

Er braucht in jedem Fall gute Auslastung körperlich und geistig. Das wird ihn zu einem Top-Gesellen für's Leben machen. Mit Stöckchen oder Leckerlis ist er schon gut abrufbar. Dennoch ist zu empfehlen, ihn gerade in freier Natur lieber an der Leine zu lassen, da er gerne mal einer interessanten Spur sehr schnell folgen möchte. 

Hat er einmal das Vertrauen zu seiner Bezugsperson gefunden, was mit Zuneigung, Leckerlis und guter Ansprache schnell gelingen kann, ist er ein herzensguter Kerl mit Flausen im Kopf. Wer mag diesem hübschen Burschen mit weichem Fell ein zu Hause auf Lebenszeit geben?

Hübscher Bub mit ganz feinem Charakter


mehr lesen